Wie benutzt man et al?

Wie benutzt man et al?

Et al. wird in Quellenverweisen im Text immer dann verwendet, wenn die Quelle mehr als zwei Verfassende hat. Der erste Name wird angegeben, gefolgt von et al. Beachte Bei der deutschen Zitierweise wird et al.

Wie sagt man et al?

Et al., selten ausgeschrieben et alii (Maskulinum), et aliae (Femininum) oder et alia (Neutrum), ist Lateinisch und bedeutet „und andere“. Die entsprechende deutsche Abkürzung ist „u. a. “.

Wann beim Zitieren et al?

Ab 6 Autoren kann schon beim ersten Zitat „et al. “ verwendet werden. Allerdings werden im Literatur- verzeichnis immer alle Autoren vollständig angegeben. Wenn sich eine Aussage im Text auf mehrere Werke bezieht, so erscheinen die Angaben für diese Werke gemeinsam in einem Klammerausdruck.

Wie schreibe ich et al?

Die lateinische Wendung et alii steht für »und andere« und wird vor allem im wissenschaftlichen Sprachgebrauch verwendet, um auf die Existenz von Koautoren hinzuweisen: »Ernst Meier et al. « Bei der Abkürzung et al. wird nur nach »al. « ein Punkt gesetzt, da der Bestandteil »et« nicht abgekürzt ist (lat.

LESEN:   Was braucht man um Assistent zu werden?

Wie viele Autoren bis et al?

Je nach Zitierstil wird et al. ab 2 bis 3 Autor*innen verwendet. Bei der Harvard-Zitierweise ist die Abkürzung ab 2 Autor*innen erlaubt. Laut APA-Richtlinien ist et al.

Wie zitiert man richtig bei mehreren Autoren?

Mehrere Autoren oder Herausgeber trennt man im Literaturverzeichnis durch Schrägstrich oder Semikolon. Bei mehr als drei Autoren wird nur der erste angegeben und auf die weiteren mit einem „et al. “ für „et alii“ (und andere) verwiesen.

Wie zitieren wenn viele Autoren?

Wie zitiert man wenn mehrere Autoren?

Wie viele Autoren müssen genannt werden?

Wie viele Autoren muss man zitieren?

Anders als bei den Verweisen im Text müssen in der Quellenangabe im Literaturverzeichnis alle Autorennamen genannt werden. Bei drei oder mehreren Autoren wird der erste Autor mit dem Nachnamen zuerst genannt. Alle weitere Autoren werden mit einem / getrennt und mit Vorname Nachname angegeben.

Wie viele Autoren in Quellenangabe?

Bei mehreren Autoren/ -innen (bis zu drei) werden diese auch in der Quellenangabe aufgeführt (Beispiel: HEIMLICH/ WEMBER 2007). Bei mehr als drei Autoren/ -innen kann die Abkürzung „et al. “ (et altere) bzw. „u.a.“ (und andere) verwendet werden.

LESEN:   Welche Preise bekam Mutter Teresa?

Wie viele Autoren im Text zitieren?

Bei drei oder mehr Autoren reicht es aus, wenn du den ersten Autor und den Zusatz ‚et al. ‚ verwendest. Die Abkürzung steht dabei für das lateinische et alii, was übersetzt ‚und andere‘ bedeutet. Je nach Vorgaben deiner Universität können bei der ersten Erwähnung alle Autoren genannt werden.

What is the meaning of the word et al?

Definition of et al. What is the correct use of et al.? There is a good deal of confusion surrounding et al., as is commonly the case with abbreviated Latin words (such as ibid., etc., and i.e.). Et al. comes from the Latin phrase meaning “and others.” It is usually styled with a period, but you will occasionally see et al as well.

What is the full form of et alia?

et al. › abbreviation for et alia: and others. It is used in formal writing instead of giving a long list of names of people who have written something together: The method is described in an article by Feynman et al.

LESEN:   Was ist der Glaube an Gott?

What is the difference between et al and et cetera?

On one hand, et al. refers to people and is short for et alia. It means and others. On the other hand, etc. refers to concepts or things and is short for et cetera. It means and so forth. A period always comes after ‘al’ in et al. because it’s an abbreviation of the Latin word ‘alia.’

What does et alii mean?

et al. › abbreviation for et alia: and others. It is used in formal writing to avoid a long list of names of people who have written something together: The method is described in an article by Feynman et al. “et al.” im amerikanischen Englisch. › abbreviation for et alii (= and other people): The method is described in an article by Feynman et al.

https://www.youtube.com/watch?v=ZrS2TzSNie4