Welche Sehenswurdigkeiten gibt es in Oaxaca?

Welche Sehenswürdigkeiten gibt es in Oaxaca?

Sehenswürdigkeiten & Highlights in Oaxaca Stadt. Auch hier bildet der Zócalo den Lebensmittelpunkt der Stadt, auf dem sich die Kathedrale Santo Domingo mit wundervollen Stuckornamenten, einem Hochaltar und elf Kapellen befindet. Außerdem gibt es einen Pavillon, sowie Arkaden mit Geschäften und Restaurants.

Was ist der Bundesstaat Oaxaca?

Der Bundesstaat Oaxaca ist flächenmässig der fünftgrösste Staat Mexikos und grenzt im Westen an Guerrero, im Norden an Puebla, im Nordosten an Veracruz, und im Osten an Chiapas.

Wie viele Menschen leben in Oaxaca?

In Oaxaca leben 3,51 Millionen Menschen. Es beherbergt über 16 verschiedene Volksgruppen und ist daher einer der kulturell vielfältigsten Bundesstaaten. Der Bundesstaat hat einen hohen indigenen Bevölkerungsanteil.

Was ist das Museum für zeitgenössische Kunst in Oaxaca?

Das Museum für zeitgenössische Kunst zeigt Werke von berühmten Künstlern aus Oaxaca, wie Rufino Tamayo oder Toledo. Im Regierungspalast hat der Maler und Graphiker Arturo García Bustos die Geschichte des Staates dargestellt. Es gibt ein weiteres Museum mit einer Sammlung präkolumbischer Kunstwerke aus einer Schenkung des Malers Rufino Tamayo.

LESEN:   Was war der politische Aufstieg von Nixon?

Welche kulinarischen Spezialitäten gibt es in Oaxaca?

Auf den Märkten hat man auch immer die Gelegenheit in den Garküchen die besonderen gastronomischen Spezialitäten Oaxacas zu probieren. Dazu gehören z. B. berühmte „moles“, Käse, oder Heuschrecken. Die Küche Oaxaca zählt zu den leckersten des ganzen Landes. Probieren sollte man auch unbedingt eines der typischen Getränke aus Mexiko.

Welche Lebensmittel werden in Oaxaca angebaut?

Der Hauptwirtschaftsfaktor ist die Landwirtschaft. In Oaxaca werden Zuckerrohr, Zitronen, Apfelsinen, Luzerne, Gerste, Mais, Avocado, Pinienzapfen, Reis, Melonen, Aloe, Kaffee und Tabak angebaut.